Townscaper

Diesmal stelle ich euch wieder ein schönes kleines Spiel vor: Townscaper.

Ich habe das Spiel zufällig im Steam-Summer-Sale entdeckt und direkt gekauft. Achtung: Es gibt einen Suchtfaktor!

Spielprinzip

Bei spielen selbst ist man völlig frei. Es gibt weder eine Story, noch Aufgaben oder Errungenschaften. Direkt nach dem Start fühlt man sich fast etwas allein gelassen, da man auch keine Anleitung vorfindet. Aber es gibt dabei auch nicht so viel zu erklären: Am linken Bildschirmrand hat man eine Farbauswahl und am rechten Bildschirmrand gibt es ein Zahnrad, wo man ein kleines Menü ausklappen kann. Darin kann man auch einfach ein neues Spiel starten oder das Spiel beenden.

Aber genug der Erklärungen rundherum: Auf zum eigentlichen spielen. Am besten entdeckt man das Spiel, in dem man einfach drauf los baut. als einfach mal ein bisschen rum klicken: mit der linken Maustaste baut man ein Häuschen, mit der rechten Maustaste entfernt man dieses wieder. Hält man die linke Maustaste gedrückt und zieht die Maus, kann man die Kamera bewegen, mit  einer gedrückten rechten Maustaste bewegt man die Kamera vertikal nach oben und unten. Das ist alles; nun sind der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt: Baut man ein kleines Dorf, einen Wolkenkratzer, mehrere kleine Siedlungen oder gar eine ganze Stadt? Nutzt man nur eine Farbe, wenige einzelne für verschiedene Häuser bzw. Stockwerke oder baut man komplett bunt?

Für mich ist dieses Spiel Entspannung pur. Man hat keinen Druck, irgendetwas erreichen zu müssen, um weiter spielen zu können. Man muss sich um Statik oder Ähnliches keine Gedanken machen, denn man kann einfach einen viele Meter hohen Turm auf einem Feld bauen und ganz oben ein kleines Häuschen dran setzen. Dann wird einfach ein riesiges Stahl-Konstrukt darunter gebaut, die dieses stützt. Auch Dinge wie Dächer oder Dachterrassen, Türen, Fenster, Fundamente. All diese Dinge macht das Spiel für den Spieler. Ebenso wie schicke Torbögen oder auch Stahlverstrebungen in den Gebäuden, wenn diese notwendig werden.

Spielstände

Ich zeige euch hier mal 2 meiner Spielstände:

Townscaper "Wolkenkratzer"Den ersten nenne ich „Wolkenkratzer“. Dabei habe ich einfach auf eine Basis von 7 x 7 Blöcken einen Turm mit verschiedenartigen Stockwerken gebaut. Manchmal sind alle

Townscaper "Fischerdorf"

Blöcke mit Häusern gefüllt, manchmal nur der innere oder nur der äußere Ring, manchmal gibt es abwechselnd Innen und Außen ein Haus.

 

Den zweiten Spielstand nenne ich „Fischerdorf“. In diesem habe ich versucht ein niedliches kleines Dorf zu bauen und dabei keine offenen Enden zu lassen.

Zusätzlich zu den Screenshots stelle ich hier die Spielstände zur Verfügung: Link. Das ist eine Text-Datei. Ihr könnte den jeweiligen Text einfach kopieren und im Spielmenü die Option „Aus Zwischenablage einfügen“ wählen. Dann wird der Spielstand geladen und ihr könnt euch meine Bauwerke ganz in Ruhe anschauen, weiter- oder umbauen und gerne die veränderten oder auch eure eigenen Spielstände in die Kommentare posten.

Weitere Informationen

An dieser Stelle verlinke ich auf die Steam-Seite und auf eines der wenigen deutschen Videos dazu von „HandOfBlood“ (bzw. seinem Kanal „HandOfUncut“):

Julian Machalett

Harry Potter Nerd • Film Nerd • (Teilzeit-)Blogger • (Teilzeit-)Admin • (Vollzeit-)Tax Nerd • Gamer • Schreiberling bei Julian's Blog und Julian's Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert