Plakat von "Grand Budapest Hotel"

Grand Budapest Hotel

Grand Budapest Hotel

Ein perfekter Urlaub, ohne das Haus zu verlassen.

20141 h 39 min
Kurzinhalt

Gustave H. ist der legendäre Concierge eines Luxushotels in Europa. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts baut er eine enge Freundschaft zu einem jungen Hotelangestellten namens Zero Moustafa auf, der mit der Zeit sein engster Vertrauter und Protégé wird. In der Zwischenzeit geht in dem Hotel ein atemberaubender Kunstdiebstahl vonstatten, bei dem ein unschätzbar wertvolles Gemälde aus der Renaissance entwendet wird, Leute werden des Mordes an Madame D. beschuldigt und Gustave H. ist in den Kampf um ein Familienerbe verwickelt, während in Europa langsam die ersten Anzeichen eines drohenden Krieges nicht mehr zu übersehen sind. Außerdem machen noch das Konkurrenzhotel des Grand Budapest – das Excelsior's Palace – und dessen Manager M. Ivan Probleme …

Metadaten
Titel Grand Budapest Hotel
Original Titel The Grand Budapest Hotel
Starttermin 26. Februar 2014
Laufzeit 1 h 39 min
Sprachen Englisch, Französisch
Land  Deutschland,   Vereinigte Staaten
Keine Jugendfreigabe
Regisseur Wes Anderson
Drehbuch-Autor
Detail
Film-Details Verfügbar
Bewertung Grandios
Medien Video-On-Demand
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.
Schauspieler
Mit: Ralph Fiennes, Tony Revolori, Adrien Brody, Willem Dafoe, Saoirse Ronan, Jeff Goldblum, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Edward Norton, Jude Law, Bill Murray, Harvey Keitel, Uwe Holoubek, Jason Schwartzman, Léa Seydoux, Tilda Swinton, Tom Wilkinson, Owen Wilson, Florian Lukas, Bob Balaban, Fisher Stevens, Wallace Wolodarsky, Waris Ahluwalia, Larry Pine, Karl Markovics, Volker Michalowski, Daniel Steiner, Hendrik von Bültzingslöwen, Lisa Kreuzer, Rainer Reiners, Sabine Urig, Matthias Matschke, Philipp Sonntag, Hans Martin Stier, Giselda Volodi, Neal Huff, Steffen Scheumann, Milton Welsh, Piet Paes, Michaela Caspar, Heike Hanold-Lynch, Roy Macready, Carl Sprague, Golo Euler, Roman Berger, Michael Benthin, Lucas Hedges, Wolfgang Ceczor, Georg Tryphon, Gabriel Rush, Hannes Wegener, Gerald Sullivan, Ben Howard, Marko Dyrlich, Jella Niemann, Marcel Mazur, Robert Bienas, Oliver Claridge, Bernhard Kremser, Kunichi Nomura, Sister Anna Rademacher, Heinz-Werner Jeschkowski, Sabine Euler, Renate Klein, Paul Schlase, Darin Damjanow, Dar Ronge, Robin Hurlstone, Jutta Westphal, Gisela Bech, Birgit Müller, Ursula Kuhnt, Monika Krüger, Wolfram Nielacny, John Peet, Jürgen Schwämmle, Frank Jacob, Lennart Meyer, Alfred Hänel, Manpreet Gerlach, David Adamik, Moritz Hepper, David Cioffi, Oliver Hazell, Bohumil Váchal, Ed Munro, Francesco Zippel, Enrico Hoffmann, Marie Goyette, Jeno Orosz, Gyula Lukács, Georg Rittmannsperger, Dirk Bossmann, Arwin Lobedann, Matthias Holfert, Reinhold Hegelow, Steffen Nixdorf, Manfred Lindner
Plakat von ""

American History X

American History X

Dieser Hass muss ein Ende finden

19981 h 59 min
Kurzinhalt

Dereks Leben ist geprägt von Hass - von rassistischem Hass, den er seit dem tragischen Tod seines Vaters fanatisch verfolgt. In seiner Clique aus Gleichgesinnten steigt er auf Grund seiner Intelligenz und seiner rhetorischen Fähigkeiten sehr schnell zum Anführer auf, unterstützt durch den Altnazi Cameron. Doch ein Gefängnisaufenthalt ändert seine Ansichten völlig. Während er sich dort vor Übergriffen seiner Kameraden schützen muss und zur Vernunft kommt, ist sein kleiner Bruder Danny auf dem besten Wege dahin, in den Nazisumpf abzugleiten und es seinem Vorbild Derek gleich zu tun.

Metadaten
Titel American History X
Original Titel American History X
Starttermin 30. Oktober 1998
Laufzeit 1 h 59 min
Sprachen Englisch
Land  Vereinigte Staaten
Keine Jugendfreigabe
Regisseur Tony Kaye
Drehbuch-Autor
Detail
Film-Details Verfügbar
Bewertung Meisterwerk
Medien Blu-Ray
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.
Plakat von "Fight Club"

Fight Club

Fight Club

Übermut. Chaos. Seife.

19992 h 19 min
Kurzinhalt

Ein Yuppie findet beim charismatischen Tyler Durden Unterschlupf, nachdem seine Wohnung in die Luft gejagt wird. Ein Gerangel zwischen den beiden entwickelt sich zu einer Schlägerei, die mit der Erkenntnis endet, dass man sich nach einer ordentlichen Portion Prügel einfach besser fühlt. Der "Fight Club" ist geboren. Immer mehr Männer versammeln sich, um sich zu schlagen - und gestärkt in den Alltag zu gehen. Wie ein Virus greift das Konzept um sich, doch für Tyler ist der Kampfverein nur die erste Stufe, um die USA in die Knie zu zwingen.

Metadaten
Titel Fight Club
Original Titel Fight Club
Starttermin 15. Oktober 1999
Laufzeit 2 h 19 min
Sprachen Englisch
Land  Deutschland,   Vereinigte Staaten
Keine Jugendfreigabe
Regisseur David Fincher
Drehbuch-Autor
Detail
Film-Details Verfügbar
Bewertung Meisterwerk
Medien Blu-Ray
Bilder