Plakat von "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"

Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Die erschütternde Lebensbeichte der Christiane F.

19812 h 18 min
Kurzinhalt

Vom Hasch kam sie zum Heroin. Die Sucht zwang sie auf den Strich zu gehen. Sie erlebte den Himmel und sie erlebte die Hölle. Christiane F.. Mit 14 Jahren hatte sie schon alles durchgemacht, was in der Szene los war. Mit 15 Jahren war sie am Ende. Rauschgift, die Droge, die vermeintlich "Freiheit" verschafft, bietet letztendlich doch nur Siechtum und Tod. Christiane F. schaffte den Ausstieg aus der Szene. Viele andere aber bleiben zurück und setzen sich eines Tages den letzten, den "goldenen Schuß". Sie sind noch Kinder und haben doch schon ihre ganze Zukunft verspielt.

Metadaten
Titel Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Original Titel Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
Starttermin 1. April 1981
Laufzeit 2 h 18 min
Sprachen Deutsch
Land  Deutschland
Keine Jugendfreigabe
Regisseur Uli Edel
Drehbuch-Autor
Detail
Film-Details Verfügbar
Bewertung Grandios
Medien Video-On-Demand
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.